Login für MitgliederLogin für Mitglieder

Corona

 CORONA und WIR

 Liebe Kinder, liebe Eltern,

 Entsprechend der jeweiligen staatlichen Verordnung bitten wir um die Berücksichtigung

 der vorgeschriebenen Schutzmaßnahmen. .

 Aktuell (Herbst 2021) bitten wir Besucher deshalb

 - im Gebäude eine Maske zu tragen (es sei denn Sie sitzen),

                                                                                          - ihre Besuche mit den Erzieherninnen und Erziehern der Wohngruppen 

                                                                                            und der Tagesgruppe vorher abzusprechen

                                                                                          - gegebenenfalls einen aktuellen Test oder einen Impfnachweis vorzulegen

 

                                                                                             Kommt gut durch die Corona-Zeit und bleibt gesund.

                                                                                 

 

 

  

Die TageKletterturmsgruppe ist eine teilstationäre Betreuungsform für 10 Kinder und Jugendliche im  Aufnahmealter von 8 bis 14 Jahren. Die Betreuungszeiten sind während der Schulzeit von montags bis donnerstags in der Zeit von 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr und freitags bis 16:30 Uhr. Die Wochenenden und schulfreien Tage sowie einen Teil der Schulferien verbringen die Kinder und Jugendlichen in ihren Herkunftsfamilien.

Die Tagesgruppe ist jeweils eine Woche der Osterferien und der Herbstferien, sowie drei Wochen in den Sommerferien geöffnet. In den Ferien wird ein eigenes mit den Kindern und Jugendlichen erarbeitetes Ferienprogramm angeboten. Außerdem wird einmal im Jahr für alle Kinder und Jugendlichen der Tagesgruppe eine gemeinsame Ferienfreizeit, während der Öffnungszeiten der Gruppe in den Ferien, angeboten.

Der Hol- und Bringdienst kann für diejenigen Kinder und Jugendlichen, die im Stadtgebiet Paderborn wohnen, als Teil des Regelangebots sichergestellt werden. Für Kinder und Jugendliche aus dem Umkreis werden zusätzliche Fahrtkosten berechnet.

 

Die Wohngruppe für Kinder (WG I) ist eine vollstationäre Wohn- und Betreuungsform für insgesamt 9 Jungen im Aufnahmealter von 6 bis 12 Jahren. Grundsätzlich kann ein Kind oder Jugendlicher bis zur Erlangung der Volljährigkeit in der WG I verbleiben.

Kinder von hintenZwei Plätze halten wir für Kinder mit einem intensivpädagogischen Förderbedarf vor - insbesondere für Kinder mit traumatischen Lebenserfahrungen. Intensivbetreuung im Rahmen der Regelgruppe ermöglicht eine höhere Aufmerksamkeit für den einzelnen jungen Menschen und eine gezielte bindungsorientierte Begleitung durch eine zeitweise 1:1 Betreuung.

Die Wohngruppe für Jugendliche (WG II) ist eine vollstationäre Wohn- und Betreuungsform für insgesamt 9 Jungen im Aufnahmealter ab 12 Jahren bis zur Volljährigkeit. In Verbindung mit den anderen Betreuungsangeboten des Jugendhaus Salesianum (WG I, TG) bietet sie die Möglichkeit passgenauer Hilfen für Jugendliche, Kinder und deren Familien (z.B. durch gleichzeitige Unterbringung von Geschwisterkindern, schrittweise Anbahnung von Rückführung ins Familiensystem über teilstationäre Angebote etc.).

Gern nehmen wir auch unbegleitete mindBeachvolleyballerjährige Ausländer (UMA) auf.

K1600 20170815 172141„Ich sehe dich und bin für dich da!“

Wir bieten eine bindungsorientierte Pädagogik an, von der nicht nur traumatisierte Kinder und Jugendliche profitieren – aber die ganz besonders. Jedes Kind hat eine Bezugsperson /Bezugserzieher*in, die sich um alle Belange ihres Bezugskindes kümmert und erste Ansprechperson für Kinder, Eltern, Lehrer und Jugendamt ist. Darüber hinaus finden Bezugserzieher*innen immer wieder Zeit, sich „ihrem“ Bezugskind exclusiv zuzuwenden. In dieser Zeit werden Dinge gemacht, die dem Kind Freude bereiten. Das kann auch ein Ausflug oder ein gemeinsamer Shoppingtag sein.

Darüber hinaus bietet speziell geschultes Fachpersonal traumaspezifische Angebote. Zusammen mit dem Kind werden Stabilisierungstechniken erarbeitet, die ihm ermöglichen, Stress abzubauen und die Kontrolle über sein Verhalten zurück zu erlangen. Kindgerechte Psychoedukation hilft dem Kind, sich selbst und sein Verhalten besser zu verstehen.

 

Seit 2015 besteht eine Absichtserklärung zur Kooperation zwischen dem Jugendhaus Salesianum und dem Diabeteszentrum der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin St. Louise in Paderborn in Bezug auf die Betreuung von Kindern und Jugendlichen mit Diabetes mellitus.

 

Go to top